Deine Ausbildung in der Pflege

Steig‘ bei uns ein und werde staatlich anerkannte/r Pflegefachfrau/Pflegefachmann (w/m/d)

Du sorgst ger­ne für ande­re Men­schen und inter­es­sierst Dich für medi­zi­ni­sche Zusam­men­hän­ge? Dann bewirb‘ Dich bei uns!

Die gene­ra­lis­ti­sche Pfle­ge­aus­bil­dung ver­bin­det Alten­pfle­ge, Gesun­d­heits- und Kran­ken­pfle­ge sowie Kin­der­kran­ken­pfle­ge zu einem Beruf. Der Abschluss Pflegefachfrau/Pflegefachmann ist auto­ma­tisch EU-weit aner­kannt. Er garan­tiert Dir eine Zukunft in einem beson­ders viel­sei­ti­gen und ange­se­he­nen sozia­len Tätig­keits­feld, in dem Du Dich bestän­dig wei­ter­ent­wi­ckeln kannst.

Dei­ne Aus­bil­dung im Laza­rus Haus:

Das Laza­rus Haus ist eine tra­di­ti­ons­rei­che Alten­pfle­ge­ein­rich­tung mit asso­zi­ier­ter Pfle­ge­schu­le (sie­he unten). Wir bil­den auf 8 Wohn­be­rei­chen mit unter­schied­li­chen Pfle­ge­schwer­punk­ten aus. Jeder Wohn­be­reich ver­fügt über eine eige­ne zer­ti­fi­zier­te Pra­xis­an­lei­tung.

Aus­bil­dungs­start ist jedes Jahr im April sowie im September/Oktober.

 Aus­bil­dungs­ge­halt (monat­lich brut­to):

  • 224,24€ im 1. Aus­bil­dungs­jahr
  • 302,39€ im 2. Aus­bil­dungs­jahr
  • 406,58€ im 3. Aus­bil­dungs­jahr

Alle unse­re Aus­zu­bil­den­den erhal­ten außer­dem auch in allen exter­nen Ein­sät­zen ver­re­chen­ba­re Dienst­zu­schlä­ge (u.a. für den Ein­satz an Wochen­end- und Fei­er­ta­gen) sowie 30 Urlaubs­ta­ge im Jahr.

Aus­bil­dungs­vor­aus­set­zun­gen:

  • Freu­de am Umgang mit Men­schen jeden Alters, ins­be­son­de­re älte­ren Men­schen, sehr hohes Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein, Spaß an Team­ar­beit und Inter­es­se an medi­zi­ni­schen Zusam­men­hän­gen
  • Mitt­le­rer Schul­ab­schluss (MSA), eine gleich­wer­ti­ge Schul­bil­dung oder Abitur. Alter­na­tiv: Hauptschulabschluss/BBR und eine abge­schlos­se­ne Berufs­aus­bil­dung im Bereich der Gesun­d­heits- und Kran­ken­pfle­ge­hil­fe oder eine ande­re, min­des­tens zwei­jäh­ri­ge Berufs­aus­bil­dung
  • Wenn Deutsch nicht Dei­ne Mut­ter­spra­che ist: min­des­tens ein B2-Zer­­ti­­fi­­kat
  • Gesund­heit­li­che Eig­nung
  • 3 Imp­fun­gen gegen das Coro­­na-Virus
  • Respekt vor ande­ren Kul­tu­ren, Glau­bens­vor­stel­lun­gen und Lebens­ent­wür­fen

Schnup­per­­tag-Ange­­bot:

Bist Du neu­gie­rig gewor­den? Dann bewirb‘ Dich bei uns und nimm die Mög­lich­keit eines Schnup­per­ta­ges auf einem unse­rer Wohn­be­rei­che wahr. Gera­de Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern ohne Erfah­run­gen in der Pfle­ge emp­feh­len wir, wenigs­tens einen Dienst lang in Tuch­füh­lung mit dem Pfle­ge­all­tag zu gehen, bevor sie sich end­gül­tig ent­schei­den.

Über­nah­me­op­ti­on nach der Aus­bil­dung:

Wir legen gro­ßen Wert dar­auf, dass sich unse­re Aus­zu­bil­den­den in unse­rem Hau­se gut betreut füh­len und auch nach ihrem Examen Inter­es­se dar­an haben, sich für eine hoch­wer­ti­ge Pfle­ge im Laza­rus Haus zu enga­gie­ren. So hast Du die Mög­lich­keit, bereits im Lau­fe Dei­ner Aus­bil­dung eine lang­fris­ti­ge Berufs­per­spek­ti­ve im Laza­rus Haus zu ent­wi­ckeln. Indi­vi­du­el­len Wei­ter­bil­dungs­wün­schen ste­hen wir sehr offen gegen­über und set­zen uns dafür ein, die­se best­mög­lich zu rea­li­sie­ren.

Die Laza­rus Pfle­ge­schu­le:

In direk­ter Nach­bar­schaft zum Laza­rus Haus befin­det sich die Laza­rus Pfle­ge­schu­le. Inter­es­sen­tin­nen und Inter­es­sen­ten kön­nen sich hier­zu über die­sen Link infor­mie­ren: https://lazarus-schulen.de/lazarus-pflegeschule

Alle Fra­gen und Bewer­bun­gen gern direkt an die Koor­di­na­to­rin der Pfle­ge­aus­bil­dung rich­ten:

Dia­ko­nin Dr. Anne Wei­he
Tel. 030–46705–217
E‑Mail: A.Weihe@lobetal.de